| |
06.03.2017 ­- 10:16
KirchenVolksKonferenz Würzburg

Einladung Pressegespräch 10. März 2017 + KirchenVolksKonferenz mit Bundesversammlung 10.-12. März 2017

Einladung an die Damen und Herren der Medien
mit der Bitte um Vorankündigung und Berichterstattung:


Wir sind Kirche-Pressegespräch

Freitag, 10. März 2017, 12:00 Uhr
Burkardushaus, Tagungszentrum am Dom
Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg
> Lageplan und Anfahrt

Themen des Pressegesprächs:
  • Vorschau auf die KirchenVolksKonferenz „Gemeinde geht nur mit den Menschen“
  • Vorschau auf die 39. Wir sind Kirche-Bundesversammlung
  • Ergebnisse der Frühjahrsvollversammlung der DBK vor allem bezüglich Priesterausbildung, Pastoralplanung und Finanzierung überdiözesaner Aufgaben
  • Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in Deutschland und in Rom
  • Solidarität mit Papst Franziskus in Rom
  • weitere aktuelle Themen
Teilnehmende des Pressegesprächs aus dem Wir sind Kirche-Bundesteam:


KirchenVolksKonferenz „Gemeinde geht nur mit den Menschen“
und 39. Wir sind Kirche-Bundesversammlung

Freitag bis Sonntag 10. bis 12. März 2017,
Burkardushaus, Tagungszentrum am Dom
Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg
> Lageplan und Anfahrt

„Gemeinde geht nur mit den Menschen“ ist das Leitwort der KirchenVolksKonferenz, zu der die katholische Reformbewegung Wir Sind Kirche zusammen mit anderen Reformgruppen in das Würzburger Burkardushaus einlädt. Bei dieser Tagung soll gemeinsam nach neuen Wegen für die Bestandssicherung und Entwicklung bestehender Kirchengemeinden „von unten“ gesucht werden, die an den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Menschen orientiert ist. Denn die auf den immer dramatischeren Priestermangel in der römisch-katholischen Kirche nur reagierenden Konzepte der Kirchenleitungen „von oben“ durch Zusammenlegungen oder Schließungen haben zu einem immer stärkeren Ausbluten der Gemeinden vor Ort geführt.

Die KirchenVolksKonferenz beginnt am Freitag, 10. März 2017, um 19:30 Uhr mit einer Einführung durch Monika Albert, Referentin für Gemeindeentwicklung im Bistum Würzburg: „Der Kirche ein Gesicht geben – Ergänzende Formen von Gemeindeleitung“. Das Hauptreferat am Samstagmorgen um 9:00 Uhr hält Professorin Dr. Dorothea Sattler, Leiterin des Ökumenischen Instituts der Universität Münster: „In der Nähe liegt die Kraft - Quellen christlicher Gemeinde freilegen“. Anschließend werden unter Beteiligung der Pfarrer-Initiative Deutschland, des Münnerstädter Kreises im Bistum Würzburg , des Münchner Kreises, der Gemeindeinitiative.org München, der Priester im Dialog, der Gemeinde Kleine Kirche Osnabrück, des Freckenhorster Kreis, der Gemeinde Johannes XXIII hannover, der Plattform Wir sind Kirche Österreich sowie der Pfarrei-Initiative Schweiz verschiedene Workshops angeboten.

Die 39. Bundesversammlung der deutschen KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche findet ab Samstagnachmittag (16:30 Uhr) statt. Am Sonntag wird das Treffen, zu dem knapp 100 Teilnehmende aus ganz Deutschland erwartet werden, mit einem thematischen Stadtrundgang und einem Gottesdienst zum Weltgebetstag für Frauenordination vor der Marienkapelle beendet. KirchenVolksKonferenz und Wir sind Kirche-Bundesversammlung sind öffentlich.Alle Interessierten und auch Gäste aus der Ökumene sind herzlich willkommen.
> Einladungsflyer (PDF)

HINWEISE FÜR DIE MEDIEN:
KirchenVolksKonferenz und Wir sind Kirche-Bundesversammlung sind öffentlich. Für die Medien stehen die oben genannten Mitglieder des Wir sind Kirche-Bundesteams sowie Vertreter*innen der beteiligten Gruppen und Gemeinden in Würzburg gerne zur Verfügung. Für die Bildberichterstattung besonders interessant auch der Gottesdienst zum Weltgebetstag für Frauenordination vor der Marienkapelle am Marktplatz.






Hintergrund:
Die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche ist aus dem 1995 in Österreich gestarteten KirchenVolksBegehren hervorgegangen, dessen fünf Punkte für eine Erneuerung der römisch-katholischen Kirche von fast 2,5 Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum unterschrieben worden sind. Wir sind Kirche beteiligt sich u.a. an allen Katholiken- und Kirchentagen, erhält aber keine kirchlichen Gelder, sondern ist ausschließlich auf Spenden angewiesen. Die seit mehr als 20 Jahren auch international vernetzte KirchenVolksBewegung ist schon mit mehreren Preises ausgezeichnet worden, vor Kurzem ist ihr der Integrationspreis 2017 der Stiftung Apfelbaum verliehen worden.

Informationen zu den an der KirchenVolksKonferenz beteiligten Gruppen und Gemeinden: Pfarrer-Initiative Deutschland, Münnerstädter Kreis im Bistum Würzburg, Münchner Kreis, Gemeindeinitiative.org München, Gemeinde Kleine Kirche Osnabrück, Priester im Dialog, Freckenhorster Kreis, Gemeinde Johannes XXIII Hannover, Plattform Wir sind Kirche Österreich, Pfarrei-Initiative Schweiz

Zuletzt geändert am 06.03.2017 ­- 13:34