| |

Texte zu Papst Benedikt XVI

von Kardinal Ratzinger
über Kardinal Ratzinger
nach der Wahl zum Papst
die ersten 100 Tage Papst Benedikt XVI.
das erste Jahr Papst Benedikt XVI.
vor dem Deutschlandbesuch 2006
zwei Jahre Papst Benedikt XVI.
drei Jahre Papst Benedikt XVI.
vier Jahre Papst Benedikt XVI.
fünf Jahre Papst Benedikt XVI.
sechs Jahre Papst Benedikt XVI.
sieben Jahre Papst Benedikt XVI.
zum Rücktritt von Papst Benedikt XVI.


von Kardinal Ratzinger

Joseph Ratzinger
zur demokratischen Tradition der Kirche
aus: Joseph Ratzinger/ Hans Maier: Demokratie in der Kirche. Möglichkeiten, Grenzen, Gefahren. Limburg 1970
abgedruckt in "Kirche in", Juni 2005
PDF 12 KB

Joseph Kardinal Ratzinger
Salz der Erde. Christentum und katholische Kirche an der Jahrtausendwende.
Ein Gespräch mit Peter Seewald
7. Auflage Mai 1997

Berechtigte Anliegen oder Anlaß zu großer Sorge?
In zwei Geheimbriefen grenzte Kardinal Ratzinger die Bewegung "Wir sind Kirche" aus, um dann schließlich umzuschwenken
aus: Christliche Freiheit statt Heilige Herrschaft
Publik-Forum Spezial 1997
PDF 95 KB

Benedikt XVI. gegen den Kapitalismus
Überraschende Texte Benedikts XVI. gegen den Kapitalismus. Zusammenstellung von Juan Subercaseaux / Movimiento También Somos Iglesia-Chile
PDF


über Kardinal Ratzinger

imprimatur
Ausgerechnet Ratzinger. Der römische Glaubenshüter verbittet sich "Meinungsdiktatur" in der Kirche
imprimatur Nr. 8, 1998
PDF 27 KB

Hermann Häring
Der Glaube der Kirchenväter?
Zu den Grundlagen von J. Ratzingers Theologie
(in niederländischer Sprache erschienen in Tijdschrift voor Theologie 40 (2000), 358-380; übersetzt von Ted Schoof)
English Summary
imprimatur Nr. 8, 2005 und Nr. 1, 2006
(PDF 143 KB)

Joseph Kardinal Ratzinger im Interview mit Martin Lohmann
Ohne Gottesbezug verliert Europa seine Wurzeln und jedes Gefüge.
Joseph Kardinal Ratzinger wünscht sich einen neuen Schwung in Deutschland: Dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken fehlt die Glaubensfreude
PDF 16 KB

Catholics for a free Choice
Moving Forward by Looking Back: Cardinal Joseph Ratzinger's Preparation for the Papacy. How "the Vatican's Enforcer" ran the Congregation for the Doctrine of the Faith (1979-2005)
PDF 380 KB

Catholics for a free Choice
Individuals notified, silenced, excommunicated, or otherwise investigated and disciplined/censured by the Congregation for the Doctrine of the Faith, directly or indirectly
Appendix of Moving Forward by Looking Back: Cardinal Joseph Ratzinger's Preparation for the Papacy. How "the Vatican's Enforcer" ran the Congregation for the Doctrine of the Faith (1979-2005)
PDF 148 KB

Gary Wills
Werdegang eines Neokonservativen. Ratzinger und 1968
Die Welt, 21. Mai 2005


nach der Wahl zum Papst

Rudolf Schermann
Benedikt XVI. - wohin führt er die Kirche?
Kirche in, Mai 2005
PDF 16 KB

Phoenix
Papst Benedikt XVI. Vom strengen Kardinal zum lächelnden Papst
www.phoenix.de/31447.htm

Hubert Feichtlbauer
Größter Stolperstein ist der Papst. Aus dem sechs Wochen nach der Papstwahl erschienenen Buch „Neuer Papst - Hoffnung für wen?“ (Edition Steinbauer, Wien 2005, â‚ 19.50) von Hubert Feichtlbauer (Auszüge aus „Kapitel 10. Einheit, damit die Welt glaubt“)
(PDF 31 KB)

Peter Hertel
Die Macht hinter dem Papst
Interview in "Aufbruch" Nr.139, 18.Jahrgang 2005
www.aufbruch.ch/opusdei.htm


die ersten 100 Tage Papst Benedikt XVI.

"Benedikt XVI. hat eine einmalige Chance"
Interview mit dem früheren Lehrstuhlinhaber für Kirchenrecht und heutigen Professor für Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Horst Herrmann
Kirche in, Juli 2005
PDF 16 KB

Thomas Seiterich-Kreuzkamp
Ruhe im Karton. Die ersten 100 Tage von Papst Benedikt XVI. Geheime Agenda, keine Kirchenreform, Theologiepolitik gegen die Protestanten
Publik Forum Nr. 14, 22.07.2005
PDF 14 KB

Peter Hertel
Der Pontifex und seine Opus Dei-Connection
Kirche in, Oktober 2005
(PDF 27 KB)

Peter Hertel
Aufwärts mit Benedikt. Das Opus Dei und der Papst
imprimatur Nr. 8, 2005
(PDF 41 KB)

Peter Hertel
„Benedikts Stoßtrupp - Das Opus Dei und der deutsche Papst“
Audio-CD, 79 Minuten, Euro 9.80 plus Porto und Versand
Die CD ist in der Reihe „Hörscheiben“ erscheinen.
Weitere Informationen: www.hoerscheiben.de sowie Fax: (05109) 2811.



das erste Jahr Papst Benedikt XVI.

Hans Küng
Benedikt XVI. - Ein Papst der Hoffnung? (19. April 2006)
(gekürzt erschienen in der Süddeutschen Zeitung)
(PDF 97 KB)

Karl-Josef Kuschel
Wohin steuert Benedikt XVI.?
Stimmen der Zeit, Heft 5 2006
(PDF 57 KB)

Paul Bösch
Reformstau wächst
Kein Aufbruch - ein aufbruch-Podium zog Bilanz über ein Jahr Benedikt XVI.
"aufbruch - Zeitung für Religion und Gesellschaft", Nr. 142, April 2006
(PDF 14 KB)

Hermann Münzel
Tea Time. Papst Benedikt traf Hans Küng in Castel Gandolfo - na und? aus: imprimatur Nr. 8, 2005
(PDF 35 KB)

Hermann Münzel
Lieber Papst Benedikt XVI: Was wir von Ihnen erwarten
imprimatur Nr. 3, 2005
(PDF 41 KB)

Christian Beck
Die neue Enzyklika aus sozialethischer Sicht
STIMMEN DER ZEIT, April 2006
(PDF 46 KB)

Ulrich Ruh
Hermeneutik. Benedikt XVI. Äußerte sich grundsätzlich zur Deutung des Konzils
HerderKorrespondenz 60 2/2006, Seite 58 f.
(PDF 49 KB)

Ulrich Ruh
Benedikt XVI.: Das erste Jahr des Pontifikats
HerderKorrespondenz 60 5/2006, Seite 223 ff.
(PDF 42 KB)

Ulrich Ruh
Benedikt XVI.: Enzyklika über die christliche Liebe
HerderKorrespondenz 60 3/2006, Seite 115 ff.
(PDF 41 KB)

Nachrichtenagentur ADISTA Rom:
Joseph Ratzinger. UN ANNO DOPO. CHI SPERA, CHI SPARA. 6. Mai 2006
(PDF 238 KB)


Peter Hertel im Interview mit Wolf Südbeck-Baur
Die Macht hinter dem Papst
aufbruch Nr.139, 18. Jahrgang 2005
www.aufbruch.ch/opusdei.htm

Mieczyslaw Malinski
Papst Benedikt XVI. "Er ist streng wie früher"
SPIEGEL ONLINE - 28. Mai 2006

Gotthold Hasenhüttl
Brief an Papst Benedikt XVI., 22. Juni 2006

Martin Bräuer
Rückblick auf das erste Amtsjahr von Papst Benedikt XVI.
Konfessionskundliches Institut Bensheim Leitartikel 3 / 2006



vor dem Deutschlandbesuch 2006

Gemischte Reaktionen zu Papst-Rede in Auschwitz
Die Welt vom 29. Mai 2006

Daniel Jonah Goldhagen
Benedikts Versagen. Warum die Rede des Papstes in Auschwitz eine Enttäuschung war
Die Welt vom 3. Juni 2006

"Papst Benedikt XVI. ist anders als viele meinten"
Wie P. Gemmingen von Radio Vatikan die Reise des Papstes nach Valencia zum Weltfamilientreffen bewertete
KATHPRESS-Info-Dienst Nr. 727 vom 13. Juli 2006
PDF 7 KB

Wir sind Kirche-"fact sheets"
Katholische Kirche in Deutschland am Wendepunkt (deutsch, english, espanol, francais , italiano)
hier



zwei Jahre Papst Benedikt XVI.

"Keine Lösung zentraler Fragen in Sicht"
Wir sind Kirche-Pressemitteilung 10. April 2007

John L Allen Jr
Ten mega-trends shaping the Catholic church
Published on National Catholic Reporter Conversation Cafe Dec 22 2006
http://ncrcafe.org/node/782

Christoph Fleischmann
Stellvertreter der Vernunft auf Erden
Blätter für deutsche und internationale Politik 11/06, Seiten 1393-1397. www.blaetter.de
PDF 25 Kb

Christoph Fleischmann
Stellvertreter der Vernunft? Papst Benedikt und die Aufklärung im Katholizismus (mit Matthias Drobinski, Robert Spaemann und Hermann Häring)
WDR-Sendung Lebenszeichen am 15.04.2007

Christoph Fleischmann
Der Wolf im Papstpelz
Blätter für deutsche und internationale Politik 04/07, Seiten 414-417. www.blaetter.de
PDF 28 Kb

Karl-Heinz Ohlig
Er hat es so gewollt (Ratzingers Jesus-Buch)
FAZ/FAZ.net vom 7. Mai 2007

Johannes Röser
Die nachgeholte Reformation
Brasilien, Lateinamerika und Papst Benedikt XVI.
Christ in der Gegenwart Heft 21/2007



drei Jahre Papst Benedikt XVI.

„Das II. Vatikanische Konzil wird erneut in Frage gestellt“
Stellungnahme der Internationalen Bewegung Wir sind Kirche



vier Jahre Papst Benedikt XVI.

"Tiefgreifende Reformen dringender denn je. Hoffnung auf den Heiligen Geist und auf den Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils."
Stellungnahme der Internationalen Bewegung Wir sind Kirche

George Weigel
The Pope Versus the Vatican
"Standpoint" April 2009, S. 42 ff

Juan José Tamayo
El integrismo de Benedicto XVI.
Latinoamericanos, judíos, musulmanes, africanos, protestantes y católicos seguidores del concilio Vaticano II se han sentido ofendidos por actitudes y declaraciones de Ratzinger. Este Papa es muy poco diplomático
El Pais, 18.4.2009

Fernando Del Corro (Buenos Aires)
Ratzinger y sus cuatro años de papado
AGENCIA DE NOTICIAS PRENSA ECUMENICA, 20.4.2009

Univ.-Doz. DDr. Paul Weß (Innsbruck)
Papst im Dilemma. Kirchenreform ohne Korrekturen des Dogmas?
»Innsbrucker Theologischer Leseraum« 10.4.2009
erschienen im Sammelband "Der Papst im Kreuzfeuer. Zurück zu Pius oder das Konzil fortschreiben?" Lit-Verlag. Berlin 2009, 81-92

Sandro Magister
Die römische Furie
VATICAN magazin, April 2009

Gerhard Kruip
"Glaube - Moral - Vernunft: Der Vernunft-Begriff Benedikt XVI. im Kontext aktueller Debatten um Christentum und Moderne"
Abschiedsvorlesung vom Forschungsinstitutfür Philosophie Hannover am 8.6.2009
PDF

Thomas Kroll
Papst von vorgestern. Besprechung des Buches von Norbert Sommer / Thomas Seiterich (Hg.): "Rolle rückwärts mit Benedikt", Publik-Forum
DeutschlandRadio Kultur 15.7.2009




fünf Jahre Papst Benedikt XVI.

"Jetzt ist die Zeit für längst überfällige Reformen“ Stellungnahme der Internationalen Bewegung Wir sind Kirche

Peter Neuner
Vom Professor zum Papst. Der ökumenische Weg Benedikts XVI.
Schon als Professor hat sich Joseph Ratzinger pointiert zu ökumenischen Fragen geäußert. Als Präfekt der Glaubenskongregation hatte er Anteil am Gelingen der Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre, veröffentlichte aber auch das die reformatorischen Kirchen irritierende Dokument „Dominus Iesus". In den fünf Jahren seines Pontifikats hat Benedikt XVI. das Verhältnis zu den orthodoxen Kirchen verbessert.
> HerderKorrespondenz Spezial 1-2010 "Versöhnt verschieden? Perspektiven der Ökumene" (gekürzte Fassung

Karl Gabriel im Gespräch mit Ulrike Timm
Papst fehlt "Sensibilität auch für das Politisch-Gesellschaftliche"
> Deutschlandradio Kultur 19.4.2010 9:07 Uhr

Daniel Deckers
Der Papst will keinen, der mit ihm spricht
> Frankfurter Allgemeine Zeitung 19.4.2010

Georg Denzler
Benedikt XVI. - ein Rückblick auf sein fünfjähriges Pontifikat
> Manuskrift der Sendung im BR am 18.4.2010 (PDF)

Leonardo Boff (im Interview)
"Es mangelt ihm an allem"
Der Befreiungstheologe Leonardo Boff wurde einst durch seinen Streit mit Kardinal Ratzinger weltberühmt. Seit fünf Jahren nun ist Ratzinger Papst - und hat in Boffs Augen als Hirte der Katholiken völlig versagt.
> Süddeutsche Zeitung 18.4.2010

Norbert Scholl
Die Kirche droht zu versteinern
Der Papst muss verstehen, dass es Zeit ist für ein ökumenisches Konzil, meint Norbert Scholl, Professor für katholische Theologie in Heidelberg.
> Frankfurter Rundschau 17.4.2010

Michael Wolffsohn
Der interreligiöse Scherbenhaufen des Papstes
Er meint es gut, aber er macht es schlecht: Benedikt XVI. ist der intellektuell und theologisch bedeutendste Papst seit langem. Doch er hat seine Talente und Kräfte nicht genutzt. Benedikts bisherige Amtszeit verursachte einen interreligiösen Scherbenhaufen.
> Die Welt 16.4.2010

Otto Kallscheuer
Verpasste Augenblicke. Das Pontifikat von Benedikt XVI. – eine kritische Bilanz nach fünf Jahren
Die Enthüllung von immer mehr Fällen sexuellen Missbrauchs im Schosse der Una Sancta bedeute eine «tiefgreifende Krise» der katholischen Kirche, sagt der ehemalige Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Karl Lehmann. Handelt es sich nicht nur um die Krise einer Institution, sondern auch einer Person?
> Neue Zürcher Zeitung 10.4.2010

Hans Küng
Ein historischer Vertrauensverlust. Fünf Jahre Benedikt XVI. – ein offener Brief an die katholischen Bischöfe weltweit
Leere Kirchen - und jetzt auch noch ein Skandal: Fünf Jahre nach der Amtseinführung von Papst Benedikt XVI. steckt die katholische Kirche in der tiefsten Vertrauenskrise seit der Reformation.
> Süddeutsche Zeitung 15.4.2010

Alan Posener
Benedikt, ein Papst in deutschem Namen
Wie so mancher Angehöriger seiner Generation hat auch Joseph Ratzinger, Jahrgang 1927, beim Blick auf die Gräuel des Nationalsozialismus ein selektives Gedächtnis
> Cicero Februar 2010, S. 64-67

Wolfgang Beinert
"Der Papst lebt immer von gefilterter Luft"
Fünf Jahre nach dem Amtsantritt von Papst Benedikt XVI. steckt die katholische Kirche in einer tiefen Krise. Der ehemalige Ratzinger-Schüler Wolfgang Beinert erklärt im SPIEGEL-ONLINE-Interview, wo der Pontifex Fehler macht - und weshalb ihn Kritik kaum erreicht.
> SPIEGEL-online 07.04.2010

Michael Meier
Ein Pontifikat der Fehltritte
Am 19. April ist Benedikt XVI. fünf Jahre im Amt. Noch kein Papst ist so stark in die Kritik geraten. Seiner Herrlichkeit fehlt es an Seelenwärme.
> Tages-Anzeiger (Zürich) 03.04.2010

Ulrich Schulte
Der Fehler des Unfehlbaren
Ist auch Benedikt XVI. in den Skandal der katholischen Kirche ver-wickelt? Der Papst schweigt zu einem Fall aus seiner ehemaligen Diözese - und wird dafür kritisiert.
> Die Tageszeitung 15.3.2010

Peter Wensierski
Herr, vergib ihm seine Geduld
Der Papst gerät wegen des Umgangs mit Missbrauchfällen weiter ins Zwielicht: Die im Jahr 1996 von ihm geführte Glaubenskongregation hat damals auf Strafen gegen einen pädophilen Priester verzichtet. Benedikts Autorität als Kirchenführer schwindet - warum ist er eigentlich noch im Amt?[
> SPIEGEL-online 25.03.2010

Patricia Arnold
Einsam und entrückt im Vatikan
Die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche legen die Führungsschwäche des Papstes offen. Experten glauben indes, Benedikt XVI. müsse für Fehler sei-nes Vorgängers büssen.
> NZZ am Sonntag – 11. April 2010

Stephan Hebel
Worüber der Papst schweigt
Wenn ein Papst einen Hirtenbrief schreibt, folgt immer das Gleiche: Die Vatikan-Astrologen inner-halb und außerhalb der Kirche beugen sich über jedes Wort, um zu erahnen, wem die höchste Au-torität eigentlich was sagen wollte.
> fr-online – 21. März 2010

Joachim Frank
Schwarzer Petrus
Der Vatikan hat Fälle von Kindesmissbrauch streng geheim gehalten. Was wuss-te der Papst, als er noch Kardinal Ratzinger war?
> fr-online – 25. März 2010

Christopher Hitchins
Die Rolle Ratzingers: Große katholische Vertuschung
> fr-online 22./24. März 2010

Elisabeth Zoll
"Benedikt versteht die Moderne nicht"
> Südwest Presse 15.04.2010

Hermann Häring
Bestandssicherung neuer Visionen
> Manuskript 21. März 2010 (PDF)




sechs Jahre Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt und die Neuevangelisierung.
Stellungnahme zum Motu Proprio „Ubicumque et semper“ vom 21. September 2010
hier



sieben Jahre Papst Benedikt XVI.

„Wo bleibt das Fingerspitzengefühl?“
Marco Politi über Defizite und Denkanstöße des intellektuellen Kirchenoberhauptes
> Christ&Welt Ausgabe 07/2012 (19.2.2012)

Filz und Korruption im Vatikan
> Neue Zürcher Zeitung 26.2.2012

Marco Politi
Der Papst regiert "wie ein einsamer Monarch". Interview zum 85. Geburtstag von Papst Benedikt
> Deutschlandradio Kultur 16. April 2012

„Jahr des Glaubens“ muss auch zu einem „Jahr des Dialogs“ werden
Internationale Bewegung Wir sind Kirche zum siebten Jahrestag der Wahl von Papst Benedikt XVI.
> Pressemitteilung vom 19. April 2012
auch english / français / italiano / espaniol / portuguese

Marco Politi
Gastvortrag "Ein Papst in der Krise" des langjährigen Vatikan-Korrespondenten und anerkannten Vaticanista am 24. April 2012 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster
> Audio-Mitschnitt (75 Minuten)


zum Rücktritt von Papst Benedikt XVI.
> hier











Zuletzt geändert am 08.04.2013 ­- 08:40