| |

Wir sind Kirche im Erzbistum Berlin

Wir begrüßen Sie bei den Kritischen Katholiken Berlin, die im Erzbistum Berlin die Forderungen der KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche vertreten.

> Wer wir sind

> Was wir wollen

> Was wir tun

> Schwerpunkte

> Termine

> Kontaktadresse


 

Wer wir sind


Wir sind eine Gruppe von ca. 100 katholischen Christinnen und Christen, die sich mit der Situation und dem Rückwärtstrend in der römisch-katholischen Kirche nicht abfinden können. Wir sind Ansprechpartner für Menschen, die Schwierigkeiten mir "der Kirche" haben, sich ausgegrenzt oder nicht angenommen fühlen oder unter den Strukturen und Maßnahmen der "Amtskirche" leiden.
Die Gruppe wurde bereits 1988 gegründet.

 

 

Was wir wollen


Wir möchten im Sinne des II. Vaticanums frischen Wind in die Kirche bringen und unter Berufung auf das allgemeine Priestertum Mitverantwortung in der Kirche übernehmen.
Wir wollen erreichen, dass die katholische Kirche mehr Transparenz praktiziert und die Mitwirkung der Laien bei allen wichtigen Entscheidungsprozessen ermöglicht.
Wir wollen eine Kirche, die wiederverheiratete Geschiedene, Homosexuelle nicht diskriminiert und Randgruppen nicht ausgrenzt.
Wir wollen eine Kirche, welche die Ökumene in jeder Hinsicht fördert und das Drängen des Kirchenvolkes in Bezug auf das gemeinsame Abendmahl ernst nimmt und entsprechende Schritte zur Verwirklichung unternimmt.

 

 

 

 

Was wir tun


Wir tragen wesentlich dazu bei, dass das kritische Element im Erzbistum Berlin Anerkennung und Beachtung findet. Deshalb packen wir nach wie vor heiße "Eisen" an und mischen uns in das kirchliche Geschehen ein, indem wir

 

 

 

 

  • - Stellungnahmen zu allen wichtigen kirchlichen Themen und Ereignisse abgeben,
    - von Zeit zu Zeit Einzelaktionen durchführen (Aktion Lila Stola für die Frauenordination),
    - Förderung der Laienpredigt (Predigt von Herrn Thierse in St. Ludwig),
    - Werbung für Kandidatinnen und Kandidaten für Pfarrgemeinderatswahlen u.a.


  •  

 

 

 

 

Schwerpunkte


Die Schwerpunkte unserer Arbeit beziehen sich auf folgende Bereiche:

 

 

 

  • Anerkennung und Förderung des Engagements der Frauen in der Kirche,
  • Weiterführung und Intensivierung der ökumenischen Bestrebungen und des interreligiösen Dialogs,
  • zeitgemäße und vielfältige Gestaltung von Wortgottesdiensten,
  • Mitarbeit im Diözesanrat und in der KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche,
  • Engagement in sozialen Bereichen (z.B. Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit)

 

 

 

Termine


Monatliche Treffen - offen für jede/n - jeweils am 3. Sonntag im Monat um 19:00 Uhr

21. September 2014
"Was ist uns heilig?" - Die Heiligsprechung zweier Päpste - Anlass zu Spott in den Medien - Heiligenverehrung - Fankult?

19. Oktober 2014
"Gottesdienst ohne Priester" - Was dürfen Laien in der Liturgie, ohne die Exkommunikation zu riksieren? (Beispiel Ehepaar Heizer in Österreich)

16. November 2014
Wir sprechen über "Gott und die Welt" - aktuelle, allgemeine und auch persönliche Fragen.

Wegen der Planung wird um telefonische Anmeldung bei Fuhrmann Tel. 3021896 gebeten!

Treffpunkt:
Gemeindehaus St. Ansgar/St. Laurentius
Klopstockstr. 31, 10557 Berlin (Nähe Hansaplatz)
Verkehrsanbindung:
Bus 106 und U 9 Haltestelle Hansaplatz; S-Bahnhof Tiergarten oder Bellevue

Näheres ist bei der nachfolgenden Kontaktadresse zu erfragen.

 

 

 

 

Kontaktadresse


Ingrid Fuhrmann
Zikadenweg 45
14055 Berlin
Tel. 030-3021896
Fax: 030-3021896

Bankverbindung:
Pax Bank
IBAN: DE39 3706 0193 6001 6870 16
BIC: GENODED1PAX

 

 

 

 

Zuletzt geändert am 17.07.2017 ­- 09:47