| |

Katholikentag und Katholikentag plus Münster 2018

 

BITTE unterstützen Sie unser Engagement beim Katholikentag und Katholikentag plus in Münster durch Ihre (steuerabzugsfähige) SPENDE!

> Programmvorschau (1 Seite PDF, Stand: 8. Februar 2018)

 

Der 101. Deutsche Katholikentag wird vom 9. bis zum 13. Mai 2018 unter dem Leitwort "Suche Frieden" in Münster stattfinden. Die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche wird sich auch bei diesem Katholikentag wieder intensiv mit Veranstaltungen > Vorschau und „Gesprächen am Jakobsbrunnen“ auf der Kirchenmeile beteiligen. Darüberhinaus wird es auch in Münster wieder einen eigenständigen Katholikentag plus > Vorschau der Reformgruppen in der evangelischen Erlöserkirchengemeinde geben.

Kontaktadresse der KirchenVolksBewegung:
Thomas Kaufhold, Tel: 040-3098 1603, mobil: 0176 5325 7002
kaufhold@wir-sind-kirche.de

Kontaktadresse der KirchenVolksBewegung im Bistum Münster:
Annegret Laakmann, Tel: 02364-5588, mobil: 0175 9509814
laakmann@wir-sind-kirche.de

Webseite des Katholikentages: www.katholikentag.de

Progamm im Internet: katholikentag.de/programm (seit 12.3.2018 online)
Programmheft als PDF zum Downloaden: > hier
App für iOS- und Android-Geräte: katholikentag.de/app


 

 

 

 

Wir sind Kirche auf dem Katholikentag

Für das offizielle Programm des Katholikentages hat die KirchenVolksBewegung einen Info-Stand auf der Kirchenmeile für die "Gespräche am Jakobsbrunnen" sowie die folgenden vier Veranstaltungen angemeldet, die auch alle angenommen worden sind:

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:30-18 Uhr
Bezirksregierung, EG, Saal 1, Domplatz 1-3
 
> Katholikentags-Stadtplan: 3 | F3
„Reli: Raus aus den Kirchen - rein in die Gesellschaft - Chancen und Risiken multikonfessionellen Unterrichts“
Podium mit Prof'in. Dr. Sabine Pemsel-Maier, Freiburg; Renate Holmes, Ethiklehrerin für Flüchtlinge, Dachau; Elmar Middendorf, Vorstand des BKRG (Berufsverband der kath. Religionslehrer und -lehrerinnen an Gymnasien), Gau-Bischofsheim; Prof. Dr. Clauß Peter Sajak, Religionspädagoge, Münster. Moderation: Magnus Lux, Schonungen

Freitag, 11. Mai 2018, 16:30-18 Uhr
Gesamtschule Münster Mitte, Altbau, 2.OG, Raum 2.06, Jüdefelder Str. 10
  
> Katholikentags-Stadtplan: 20 | E2
„Die Welttreffen der Sozialen Bewegungen mit Papst Franziskus - Neue BündnispartnerInnen der Katholischen Kirche"
Werkstatt mit Juan Grabois, Initiator der Welttreffen der Sozialen Bewegungen und Berater des Päpstlichen Rates Justitia et Pax, Argentinien; Dr. Julia Lis und Dr. Michael Ramminger (beide haben am 3. Welttreffen der Sozialen Bewegungen 2015 in Rom teilgenommen)

Samstag, 12. Mai 2018, 11-12:30 Uhr
Gesamtschule Münster Mitte, Neubau, EG, Große Aula/Mensa, Jüdefelder Str. 10
  
> Katholikentags-Stadtplan: 20 | E2
„Machtfaktor Geschlecht - Brechen Frauen Kirchenstrukturen auf?“ 
Podium mit Dr. habil. Katharina Kunter, Kirchenhistorikerin, Frankfurt/Main (Kurzreferat), Prof. Dr. Georg Kraus, Dogmatiker, Stephanskirchen, Weihbischof Ludger Schepers, Essen, Prof. Dr. Heidemarie Winkel, Geschlechter- und
Religionssoziologin, Bielefeld. Moderation: Dr. Claudia Lücking-Michel, Bonn.

Samstag, 12. Mai 2018, 16:30-18 Uhr
Marienschule Nebengebäude, EG, Aula, Von-Kluck-Str. 19
 
> Katholikentags-Stadtplan: 44 | E5
Aufdecken – aufarbeiten – verhindern! Sexualisierte Gewalt und die Verantwortung der Kirche heute
Kurzreferat: JunProf. Dr. Martin Wazlawik, Interview: Matthias Katsch, Betroffenenorganisation „Eckiger Tisch“, Offenburg; Podium mit Bischof Dr. Stephan Ackermann, Missbrauchsbeauftragter der DBK, Trier; Martin Helmer, Zartbitter - Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, Münster; JunProf. Dr. Martin Wazlawik, Experte für pädagogische Professionalität gegen sexuelle Gewalt, Münster

"Gespräche am Jakobsbrunnen"

Donnerstag, 10. Mai 2018

11.30 Uhr   Morgenimpuls
12.00 Uhr   Jacqueline Straub
Theologin, Journalistin und Buchautorin, Murr (Schweiz)
                  Frauen in der Kirche: Berufung zur Priesterin - was tun?
13.00 Uhr  
Dr. Dorothea Reininger Institut für Katholische Theologie, Universität
                  Osnabrück
                  Diakonat der Frau
14.00 Uhr  
Dr. Barbara Hendricks MdB Bundesministerin a.D., Berlin
                  Bewahrung der Schöpfung. Auswirkungen unseres Verhaltens auf die Ärmsten
                  der Welt
15.00 Uhr  
Rabeya Müller Publizistin und muslimische Theologin, Köln
                  FeministischeTheologie im Islam oder Frauen als Imaminnen
16.00 Uhr  
Prof. Dr. Gerhard Trabert Arzt, Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.,
                  Mainz
                  Zusammenhang von Armut und Gesundheit

Freitag, 11. Mai 2018

10.30 Uhr   Morgenimpuls
11.00 Uhr   Elmar Middendorf Bundesverband kath. Religionslehrer, Gau-Bischofsheim
                  Religionsunterricht in pluraler Gesellschaft
12.00 Uhr  
Ulrike Böhmer Kirchenkabarettistin und Autorin, Iserlohn
                  „Mir reichts!“ – Kirche am Abgrund – oder doch schon einen Schritt weiter?
13.00 Uhr  
Prof. Dr. Thomas Schüller Kirchenrechtler, Universität Münster
                  Transparenz im Umgang mit kirchlichem Vermögen
14.00 Uhr  
Prof. Dr. Hermann Häring systematischer Theologe, Tübingen
                  Erneuerung braucht Visionen. Warum die Kirchenreform nicht vorankommt
15.00 Uhr  
Dr. Christiane Florin Deutschlandfunk Redaktion Religion und Gesellschaft,
                  Köln
                  „Gleichberechtigung der Frauen in der Kirche"
16.00 Uhr  
Pfarrer Stefan Jürgens Kath. Kirchengemeinde Hl. Kreuz, Münster
                   Zulassung von Frauen zu allen Weiheämtern

Samstag, 12. Mai 2018

10.30 Uhr   Morgenimpuls
11.00 Uhr   Peter Bürger
Theologe und freier Publizist, Düsseldorf
                   Die Kraft der Gewaltfreiheit –
                   Die neue Friedensvision der Kirche unter Papst Franziskus: „Es gibt keine
                   gerechten Kriege!“
12.00 Uhr  
Thomas Andonie Vorsitzender Bund der Deutschen Katholischen Jugend
                   (BDKJ), Düsseldorf
                  
„Jugendsynode und Synodalität – die Zeichen der Zeit erkannt?“
13.00 Uhr  
Pierre Stutz Theologe und Autor, Schweiz
                   Echter Friede dank heilendem Zorn
14.00 Uhr  
Prof. Dr. Rainer Bucher Institut für Pastoraltheologie und
                   Pastoralpsychologie, Uni Graz
                   Nicht in Idyllen flüchten.
                   Wie es mit der Katholischen Kirche weitergehen könnte
15.00 Uhr  
Prof. Dr. Hubert Wolf Seminar für Mittlere und Neuere
                   Kirchengeschichte, Uni Münster
                  „Anstöße zur Kirchenreform aus der Geschichte"
16.00 Uhr  
P. Anselm Grün OSB Abtei Münsterschwarzach
                   Das Glaubensbekenntnis. Für viele unverständlich.
                   Wie können wir es interpretieren?

Wir sind Kirche-Info-Stand VB-02 Schlossplatz - Bereich Süd 
> Katholikentags-Stadtplan: 34 | D3
Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:30-19:00 Uhr
Freitag, 11. Mai 2018, 10:30-19:00 Uhr
Samstag, 12. Mai 2018, 10:30-19:00 Uhr

 

Katholikentag plus „Suche Frieden – trotz' der Gewalt!“

Wie bei den Kaktholikentagen in Mannheim, Regensburg und Leipzig wird es auch in Münster wieder einen Katholikentag plus geben. Träger sind diesmal das Institut für Theologie und Politik (ITP), der Leserinitiative Publik-Forum (LIP) sowie die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche. Zum Vorbereitungskreis des Katholikentag plus gehören u.a. der Freckenhorster Kreis, das Eine Welt Forum, attac Münster und pax Christi Münster.

Der Katholikentag plus findet schon seit einigen Jahren parallel zum offiziellen Katholikentag mit der Absicht statt, dessen Programm durch Stimmen aus Bewegungen von unten wie durch kirchen- und gesellschaftskritische Akzente zu ergänzen. In Münster wird der Katholikentag plus in den Räumlichkeiten der evangelischen Erlöserkirchengemeinde > Google-Map zu Gast sein und unter dem Motto stehen: „Suche Frieden – trotz' der Gewalt!“

„Wir hoffen mit unserem Programm politische Leerstellen zu füllen und zur fundamentalen Kritik und gesellschaftlich notwendiger Veränderung Anstöße geben zu können,“ so Cordula Ackermann, die die Vorbereitungen für den Katholikentag plus im Münsteraner Institut für Theologie und Politik koordiniert.

„Ganz besonders freuen wir uns bereits jetzt, dass unser Begegnungszentrum in den Räumen der evangelischen Erlöserkirchengemeinde stattfinden kann. Wir wollen damit von Anfang an ökumenische Akzente setzen, im Sinne eines Zusammenkommens aller Menschen, die sich für Gerechtigkeit und Frieden einsetzen, jenseits konfessioneller oder religiöser Grenzen.“

> Aufruf zum „Katholikentag plus“ in Münster vom 10.-12. Mai 2018

Vorläufiges Programm Katholikentag plus 10.-12. Mai 2018 (in Auswahl)
 

Stand: 04. Januar 2018

Donnerstag, 10. Mai 2018    "Frieden"
12:00-19:00    Ausstellung, Infotische und Café
13:00              Eröffnung des Katholikentag plus
13:15-15:30    Eröffnungspodium: "Suche Frieden – trotz' der Gewalt"
                     mit Dr. Michael Ramminger (ITP), Christine Hoffmann (pax christi), Günther Doliwa (Wir sind Kirche)
16:00-18:00    Vortrag: Eugen Drewermann 
19:00-21:00    Kulturbeitrag: Chor „Die Untertanen“

Freitag, 11. Mai 2018    "Gerechtigkeit"
09:30-10:15    Bibelgespräch mit Pierre Stutz, Schweiz
10:00-19:00    Ausstellung, Infotische und Café
10:30-12:30    Podium: Kirchen und 1968
14:00-16:00    Podium: Religionen und soziale Bewegungen
16:15-18:00    parallele Workshops

  • Gespräch mit Wolfgang Kessler, Chefredakteur von Publik-Forum
  • Neoliberale Uni und befreiende Theologie
  • Franziskus und die Reform der Pastoral
  • Christ*innen in der 68er-Bewegung; mit Filmausschnitten „Mit Jesus auf die Barrikaden“
  • Stadtteilführung „Suche Frieden“ durch das Aasee-Viertel

abends            Kabarett

Samstag, 12. Mai 2018    "Solidarische Kirche"
09:30-10:15    Bibelgespräch mit Pastorin Fanny Dethloff, Hamburg
10:00-19:00    Ausstellung, Infotische und Café
10:30-12:30    Podium: Gleiche Würde - Gleiche Rechte
14:00-16:00    Podium: Migration/Kirchenasyl
16:15-18:00    parallele Workshops

  • Politische Theologie in Münster
  • Leser*Innen-Treffen Publik Forum
  • Paolo Freire – Befreiende Pädagogik
  • Kirchenasyl praktisch
  • Lateinamerika aktuell – Gespräch mit internationalen Gästen

19:00-21:00    Gottesdienst

alle Veranstaltungen im Kirchenraum, großen Saal oder Paul-Gerhardt-Haus der Erlöserkirchengemeinde > Google-Map 

> Vorläufiges Programm (4 Seiten PDF, Stand: 20.3.2018)

 

Wir sind Kirche Spendenaufruf

Das vielfältige Engagement von Wir sind Kirche beim Münsteraner Katholikentag und Katholikentag plus kostet etwa 16.000 Euro. Bitte tragen Sie mit Ihrer (steuerabzugsfähigen) Spende dazu bei, dass wir bei diesem wichtigen Ereignis die Reformkräfte vertreten können. Wir danken für jede große und kleine Spende!
> Spenden für das Projekt "Gespräche am Jakobsbrunnen"

 

Ausgewählte andere Veranstaltungen

Samstag, 12. Mai 14:00 - 15:30, Aula im Edith-Stein-Haus,
"Heilige Ordnung noch in Ordnung? Hierarchie weiter denken! 
Mehr Volk Gottes, mehr Vertrauen und mehr Glaube"
Podium mit Prof. Dr. Klaus Müller (Fundamentaltheologe und Religionsphilosoph, Münster), Bischof Dr. Ulrich Neymeyr, Erfurt, Prof. Dr. Thomas Schüller (Kirchenrechtler, Münstert), Fritz Wallner (stellv. Vorsitzender der Initiative "Laienverantwortung Regensburg", Schierling). Moderation: Prof. Dr. Johannes Grabmeier, Deggendorf

 

 

 

Presse-Echo und Sonstiges

> Pressemeldung der Reformgruppen vom 1.2.2018

 

2. Februar 2018 (Fr) 18:00 Uhr - Münster
Wir sind Kirche-Informationsabend zum Katholikentag und Katholikentag plus
mit Dr. Michael Ramminger (ITP), Günther Doliwa (Wir sind Kirche), Dr. Magdalene Bussmann (LIP)
Ort: Paul-Gerhardt-Haus der Erlöserkirchengemeinde
Friedrichstr. 10, 48145 Münster > Google-Map  
> mehr     > Einladung PDF

 

Zuletzt geändert am 19­.04.2018