| |
Veröffentlicht am 12­.05.2019

Wir sind Kirche unterstützt Maria 2.0

.
Wir sind Kirche unterstützt den Aufruf der Gemeinde Heilig Kreuz in Münster für einen bundesweiten „Kirchenstreik“ im Marienmonat Mai, dem sich immer mehr anschließen. Die Petition von Maria 2.0 an Papst Franziskus und die Synode der Bischöfe kann noch bis zum 31. Mai 2019 unterzeichnet werden.    

> www.mariazweipunktnull.de     > Maria 2.0 bei Facebook       > Echo Maria 2.0

Eine Woche lang und in mehr als tausend Gruppen und gemeinden haben katholische Frauen und solidarische Männer überall in Deutschland gestreikt. Überall, auch über Deutschland hinaus, haben sich Frauen für eine Woche aus dem katholischen Kirchenleben ausgeklinkt und ihren Gottesdienst selbst unter freiem Himmel organisiert.     
Ausführliches Presse-Echo bei "Maria 2.0": > hier
Themenseite bei katholisch.de:      > hier

zum Abschluss der Protestwoche 2019
„Der Weckruf der Frauen kann und darf nicht ignoriert werden!“

Wir sind Kirche Deutschland und Österreich zur Frauen-Aktion „Maria 2.0“
   - Protestaktion hat die Reformthemen von Wir sind Kirche aufgegriffen
   - Multikrise erfordert ergebnisorientierten „Dialog auf Augenhöhe“
   - Lösung der Frauenfrage erfordert Revision des Unfehlbarkeitsdogmas
> Wir sind Kirche-Pressemitteilung 19.5.2019

 

Presse-Echos mit Wir sind Kirche-Zitierung

„Maria 2.0“-Protestwelle soll weitergehen
> zwd.info 21.5.2019

Christian Weisner: Maria hilft
> „Kirche In“ (Kolumne „Unzensiert“) Juni 2019 (Vorabdruck)

Verschärfung des Protests: Kirchenaustritte angekündigt
> european-news-agency.de 20.5.2019

Bilanz nach Initiative „Maria 2.0“ - Aktionen sollen weitergehen
> kirche-und-leben.de 20.5.2019

Fraueninitiative „Maria 2.0“ macht weiter
> jesus.de 20.5.2019

So reagieren Katholiken im Landkreis Dachau auf Maria 2.0 
> Süddeutsche Zeitung 20.5.2019

"Respekt, Schwestern!" - Käßmann lobt katholischen Frauenstreik
"Wir sind Kirche": "Maria 2.0" sei "Weckruf" für die Kirche
> evangelisch.de 19.5.2019

"Wir sind Kirche" begrüßt Resonanz auf "Maria 2.0"
> swr.de 19.5.2019

Der Kirchenstreik der Frauen endet – und soll doch weitergehen
"Dennoch sieht es Voß-Frick als wichtig an, das in den vergangenen Wochen und Monaten gesponnene Netzwerk mit den kirchliche Frauenverbänden und Gruppen wie "Wir sind Kirche" auszubauen."
> katholisch.de 18.5.2019

"Maria 2.0": Frauen wollen sich nicht mehr vertrösten lassen
mit Aussagen von Magnus Lux vom Wir sind Kirche-Bundesteam
> Main-Post 16.5.2019

Maria 2.0": Warum Frauen keinen Fuß mehr in die Kirche setzen
"Wohl nicht zuletzt, da der Frauenstreik viele Themen der Kirchenvolksbewegung aufgreift, die bereits seit Jahrzehnten Reformen in der katholischen Kirche fordert."
> katholisch.de 11.5.2019

 

Einige weitere Berichte

 
Heribert Prantl:Wenn sogar der Muttergottes der Mund verboten wird
> Süddeutsche Zeitung 25.5.2019
 
 
 
 

Zuletzt geändert am 27­.05.2019