| |
Veröffentlicht am 17­.05.2022

Wir sind Kirche-Pfingstbrief 2022

Karikatur (c) Gerhard Mester


Im Pfingstbrief 2022 „Hoffnung teilen – in dieser Zeit!“ ruft Wir sind Kirche dazu auf, sich trotz der vielen Krisen in der Kirche und in der Welt, aktuell besonders auch durch den Krieg in der Ukraine und in vielen anderen Ländern: Lassen wir uns nicht die Vision von einer gerechteren und friedvolleren Welt kaputtmachen!

Am 11. Oktober 2022 gedenken wir der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzil vor 60 Jahren. In Pastoralkonstitution „Gaudium et spes“ heißt es: „Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger und Jüngerinnen Christi“. Diese Worte sind aktueller denn je. In der Umwelt- und Sozial-Enzyklika „Laudato Si‘“ vom Mai 2015 weitet Papst Franziskus „Freude und Hoffnung, Trauer und Angst“ auf die Gesamtheit der Schöpfung aus.

Bringen wir im Geist der Ökumene neue Hoffnung in die Kirchen und in die Gesellschaft, um die Herausforderungen unserer heutigen Zeit gemeinsam aktiv anzugehen!

Der diesjährige Pfingstbrief - der erste erschien zu Pfingsten 1999 - kann heruntergeladen, weitergeleitet und gegen Spende auch zum Verteilen bestellt werden.   
> Pfingstbrief 2022 (PDF 1 Seite farbig)     > Pfingstbrief 2022 (PDF 1 Seite schwarz-weiß)

 

Verteilen Sie bitte den Wir sind Kirche-Pfingstbrief in Ihrer Gemeinde und Ihrem Umfeld! Weitere Exemplare senden wir Ihnen gerne zu. Auch nach dem Pfingstfest bleibt dieser Pfingstbrief aktuell.

> Ich bestelle den Pfingstbrief 2022 zum Verteilen

(Bitte Anzahl und Postadresse angeben! Spende erbeten)

 

Und noch eine herzliche Bitte:

Unterstützen Sie die Arbeit von Wir sind Kirche durch Ihr Engagement und auch durch Ihre (steuerlich absetzbare) Spende.

Ganz einfach und sicher ist das Spenden auch über unsere Internetseite.

 

Zuletzt geändert am 01­.06.2022